Beiträge zum Thema: Schadstoffe im Trinkwasser

bluAqua - Blog


An dieser Stelle bieten wir Ihnen Informationen zum Thema Wasser, Trinkwasser, Wasserfilter / Trinkwasserfilter, levitiertes Wasser / belebtes Wasser und vieles mehr.

Wir freuen uns natürlich über jeden Eintrag von Ihnen.

Veröffentlicht am von

Immer wieder - Medikamentenrückstände im Trinkwasser

Gesamten Beitrag lesen: Immer wieder - Medikamentenrückstände im Trinkwasser

 

 

 

Immer wieder lesen wir Berichte wie den folgenden. Der Tenor lautet:

"Arzneimittelrückstände im Trinkwasser..."

...und die zuständigen Behörden wiegeln ab, geben vor alles wäre ungefährlich.

Wo bleibt die Verantwortung?

Lessen Sie selbst:

WAZ Beitrag vom 02.09.2014: "Erneut Arzneimittelrückstände im Trinkwasser..."

WAZ-Beitrag vom 22.08.2014: "Wie viel Viagra steckt eigentlich im Wasser..."

 

Was meinen Sie dazu?

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

 

Ihr

bluAqua Team

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Mineralwasser muss nicht rein sein. Pestizide sind erlaubt?

Gesamten Beitrag lesen: Mineralwasser muss nicht rein sein. Pestizide sind erlaubt?

Das Land Baden-Würtemberg klagte gegen einen Mineralwasserb-Betrieb und wollte so verhindern, dass ein mit Pestiziden belastetes Mineralwasser verkauft wird. Der Verwaltungsgerichtshof entschied nun zu Gunsten des Herstellers. Es vertritt die Meinung, dass natürliches Mineralwasser nicht gänzlich frei von Pestiziden und anderen Belastungen sein muss, denn einen Grenzwert gibt es nicht. Wann ein Mineralwasser natürlich ist, regelt die Mineral- und Tafelwasserverordnung. Hiernach muss ein natürliches Mineralwasser aus einem unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen stammen. Grenzwerte für Pestizide hat der Gesetzgeber hier Nicht geregelt. Also sind auch keine einzuhalten.

Was sagt man dazu...

Mag sein, dass das Gericht "Recht gesprochen" hat. Aber das Ziel dürfte weit verfehlt sein. Der Dumme ist der Verbraucher.

 

Noch ein Tipp: Wasserfilter von Carbonit entnehmen Pestizide. Und an´s Trinkwasser angeschlossen erspart man sich sogar das Schleppen. Billiger dürften diese zudem auch noch sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Blei im Trinkwasser

Gesamten Beitrag lesen: Blei im Trinkwasser

Trinkwasser_GenussBlei im Trinkwasser ist vor allem für Schwangere und Kleinkinder gefährlich. Seit kurzem können Familien mit Kindern sowie junge Frauen in Niedersachsen über die örtlichen Gesundheitszentren Ihr Trinkwasser auf den Bleigehalt auf Landeskosten testen lassen, denn Sie zählen zu den besonders gefährdeten Risikogruppen. Der Rest der Bevölkerung muss hierfür in die eigene Tasche greifen. Allerdings kostet ein solcher Test nur rund 15 Euro.

Wer diese sparen will sollte gleich einen Wasserfilter einsetzen. Ab 135 EUR kann man sicher sein, dass weder Blei noch andere unerwünschte Stoffe, wie Medikamentenrückstände und zahlreiche Rückstände aus Industrie und Landwirtschaft, entnommen werden. 

 

 

 

 

Trinkwasserfilter - Carbonit Wasserfilter

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Bald deutlich weniger Medikamente in Flüssen, Seen und Trinkwasser?

Gesamten Beitrag lesen: Bald deutlich weniger Medikamente in Flüssen, Seen und Trinkwasser?

Das Zentrum für Umweltforschung und nachhaltige Technologien (UFT) der Universität Bremen forscht an Anlagen um diese in Kleinstkläranlagen abzubauen.

 

Mehr lesen >>>

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Folge des Hochwassers - Keime im Trinkwasser

Gesamten Beitrag lesen: Folge des Hochwassers - Keime im Trinkwasser

Nach dem katastrophalen Hochwasser in vielen Regionen Deutschlands häufen sich mehr und mehr die Meldungen über Keime und Bakterien im Trinkwasser der betroffenen Regionen.

 

Die gefundenen Keime können Durchfallerkrankungen und andere Krankheiten hervorrufen. Daher warnen die Behörden und Wasserversorger die Befölkerung und empfehlen das Wasser abzukochen. Sicherlich ist dies eine Sofortmaßnahme die zu empfehlen ist, jedoch empfehlen wir das Trinkwasser auch nach Aufhebung der Abkochempfehlung nicht ungefiltert zu verwenden. Da nicht nur Klärwerke und Kläranlagen überflutet wurden, sondern auch chemische Verunreinigungen durch überflutete Heiöltanks und andere Anlagen in das Trinkwasser gelangt sind, empfehlen wir den Einsatz von einem Carbonit Wasserfilter. So können Sie sicher sein, dass mögliche Verunreinigungen sicher entfernt werden.

Wasserfilter Sanuno

Gesamten Beitrag lesen