Warum Trinkwasserfilter

Warum überhaupt einen Wasserfilter verwenden?

Warum überhaupt einen Wasserfilter verwenden?

Warum Sie Ihr Trinkwasser filtern sollten.
              

Unser Trinkwasser kommt auf seinem langen Weg von den Tiefen der Erde bis zum Wasserhahn mit vielerlei Materialien in Berührung. Und fast immer hinterlassen diese ihre Spuren im kostbaren Nass – mehr oder weniger gewünschte. Die Qualität des Trinkwassers wird im Wasserwerk gemessen und geht ab dem Hausanschluss in den Verantwortungsbereich des Hausbesitzers über, sodass die Qualitätsaussage des Wasserwerks nur die halbe Wahrheit ist. Hinzu kommt, so wie man von „Luftalterung“ spricht, die von Mensch zu Mensch verschieden wahrgenommen wird, gibt es auch beim Trinkwasser individuelle Vorlieben. Selbst in einem Leitungswasser, das aus Sicht eines Experten bereits alle Parameter der Trinkwasserverordnung erfüllt und gesundheitlich unbedenklich sein sollte, können Stoffe enthalten sein, die unerwünscht sind und den Geschmack beeinträchtigen. Bei immer mehr Haushalten entsteht daher der Wunsch einer nachträglichen Aufbereitung des Trinkwassers. Dieser Nachbehandlungswunsch kann sich auf Grenz-/Richtwerte der Trinkwasserverordnung beziehen, die für das eigene Wohlbefinden als zu hoch eingeschätzt werden oder auf Wasserinhaltsstoffe, die von der Trinkwasserverordnung gar nicht erfasst werden (z.B. Arzneimittelrückstände, u.v.m.). Die zahlreichen Schlagzeilen der zurückliegenden Zeit um unser Trinkwasser und dessen Qualität spricht für sich. Ob "Uran im Trinkwasser", "EHEC" oder die Verunreinigung unserer Trinkwasser-Ressourcen durch die Landwirtschaft, es wird immer offensichtlicher, dass die zentrale Wasseraufbereitung an seine Grenzen stößt. Eine Nachbehandlung, dezentral, direkt an der Abnahmestelle scheint eine der effektivsten und nachhaltigsten Lösungen zu sein. Mit dem Kauf eines CARBONIT Wasserfilters entscheiden Sie sich für höchste Wasserqualität "Made in Germany".

 

Natürliche Rohstoffe                                   

Der Naturstoff Aktivkohle wird von CARBONIT durch ein einzigartiges und international patentiertes Verfahren veredelt. Alle von CARBONIT verarbeiteten Rohstoffe sind rückstandskontrolliert und LGA überwacht. Sie entsprechen strengen europäischen Normen für Wasserfilter. Modernste Technologie sorgt für unvergleichliche Leistung. Die CARBONIT - Wasserfilter kombinieren eine außergewöhnliche Filterfeinheit von bis zu 0,45 µm mit der hohen Adsorptionswirkung der Aktivkohle. Wie Quellwasser aus der Leitung. Kein Tragen von schweren Wasserkisten.

 

Zuverlässige Wirkung      

Gutachten renommierter Institute belegen die gründliche, chemiefreie Entnahme unerwünschter Stoffe durch diese Wasserfilter. CARBONIT Monoblock-Wasserfilter entnehmen Schwermetalle wie Kupfer und Blei, Chlor, Medikamentenrückstände, Pestizide sowie Mikroorganismen, Kalk- und Rostpartikel und viele andere Stoffe. Die Wirksamkeit der Wasserfilter ist TÜV geprüft und in zahlreichen Anwendungen bestätigt. CARBONIT Wasserfilter-Kartuschen enthalten keine Zusätze von Silber oder anderen chemischen Desinfektionsstoffen. Gelöste Mineralien bleiben dem Wasser erhalten und passieren den Wasserfilterungehindert.

Die überdurchschnittliche Filterleistung von CARBONIT Wasserfiltern

Kapazitätsgesteuerter Filterwechsel für "Leistung bis zum letzten Tropfen". Bei Verschmutzung verschließt sich der Wasserfilter selbst (stark verminderter Wasserdurchfluß). Empfohlener Filterwechsel für die NFP Premium Wasserfilter-Kartusche nach 6 Monaten (DIN 1988) und 10.000 Litern.

 

 

Sicherer Gebrauch

Gutachten belegen, dass bei sachgemäßem Gebrauch ein Verkeimen und Durchbrechen der CARBONIT Wasserfilter-Patrone (Chromatographie-Effekt) nicht nachzuweisen ist. Eine Verkeimung wie bei losen Aktivkohleschüttungen oder eine Freisetzung von Schadstoffen wird konstruktionsbedingt verhindert. Kein zusätzliches Abkochen des Wassers notwendig. Die Stabilität der Gehäuse der Wasserfilter wird nach europäischen Normen überprüft und ständig überwacht.


Ein CARBONIT Wasserfilter schließt weitestgehend aus, dass unerwünschte und auch den Geschmack beeinträchtigende Stoffe die Qualität Ihres Trinkwassers beeinträchtigen.