• Service Hotline: 05071-7821890
  • WhatsApp: +4915792338910
  • Bestell-Hotline: 0800 - 1 260 280 (kostenlos)
  • Service Hotline: 05071-7821890
  • WhatsApp: +4915792338910
  • Bestell-Hotline: 0800 - 1 260 280 (kostenlos)

Kalkfilter am Wasserhahn gegen Kalk im Wasser, den Kalk entfernen, nie mehr Kalk im Wasser oder Kalkwasser,

dass wünschen sich viele. Aber ist das wirklich gut?

Kalk aus dem Trinkwasser zu entfernen ist nicht ganz unproblematisch. Einerseits ist es technisch nicht so einfach und andererseits verändert sich die Wasserchemie sehr stark. Insbesondere der pH-Wert sinkt schnell in den saueren Bereich ab. Das Wasser verliert dann seinen pH-neutralen Charakter. Problematisch ist der Kalk im Wasser für den Menschen nicht. Wir "verkalken" ganz sicher nicht weil wir Kalkwasser trinken.

Dennoch, unsere technischen Geräte im Haushalt leiden unter sehr kalkhaltigem Wasser. Dagegen kann man zwar auch etwas tun ohne die chemische Zusammensetzung des Wassers zu verändern, aber bei viel Kalk im Wasser, also extremen Kalkwasser, sind Ionentauscher eine gute Alternative. Unser Kalkfilter für den Wasserhahn, der SANUNO Kalk Kompakt, vereint die Vorzüge der Aktivkohlefilter mit einem Ionentauscher. Die einzigartige Filterpatrone Carbonit Kalk kompakt ermöglicht auch die teilweise Entfernung von Kalk. So bleibt der pH Wert im neutralen Bereich. Ein günstiger Nebeneffekt - der enthaltene Aktivkohleblockfilter entnimmt zusätzlich Schadstoffe und Stoffe, die den Geschmack des Wassers beeinträchtigen würden.

AquaKalko hingegen nutzt ein Keramikgranulat mit einer speziell codierten Oberfläche, um den Prozess der heterogenen Katalyse in Gang zu setzen. Ein ähnliches Verfahren kann man in der Natur bei Muscheln und Korallen beobachten. Das Kalkwasser umströmt das AquaKalko Granulat. Auf der Granulatoberfläche bilden sich sofort kleine Impfkristalle von winziger Größe. Diese kleinen Kristalle lösen sich auch sofort wieder ab, um Platz für weitere Kristalle zu machen. Die im Wasser schwimmenden Impfkristalle werden vom Wasser in alle Leitungen und angeschlossenen Geräte mitgeführt. Sie fangen den Kalk im Wasser praktisch ein und haften so im behandelten Wasser nirgendwo mehr an. Das Wasser wird in seiner chemischen Zusammensetzung nicht verändert.Eine Sanierung alter Installationen und Boiler ist in wenigen Monaten möglich, da auch bestehende Verkalkungen und Verkrustungen in einem sanften Prozess langsam abgelöst und mitgeführt werden. Chemiefreier Kalkschutz ist eine anerkannte Biotechnologie. Seit 2009 ist in der EU-Norm EN 1988-20 Ziff. 12,7 (Technische Regeln der Trinkwasserinstallationen), festgeschrieben, das Kalkschutzgeräte mit Impfkristallisation für Trinkwasserinstallationen zugelassen sind und dem Stand der Technik entsprechen. Methoden, die auf der Grundlage der Impfkristallisation arbeiten, erfüllen die Anforderungen an die „Allgemeinen Regeln der Technik“.

Kalkfilter für den Wasserhahn - Kalk entfernen - Kalk im Wasser -